Süßkartoffel Gnocchi mit Rucola Pesto

21 März, 2014

In den letzten Wochen war das Wetter hier in Paris so unglaublich schön, dass man glatt vergessen konnte, dass der Winter eigentlich noch nicht zu Ende ist. Und so haben die Besuche zum Wochenmarkt auch gleich doppelt so viel Spaß gemacht. Es ist wirklich schön auf den Märkten den Wechsel der Jahreszeiten zu beobachten und zu erleben. Wenn sich die Stände nach vielen Wochen geprägt von Kohl, Kartoffeln, Äpfeln und Möhren zum ersten Mal wieder mit jungen Erbsen, Spinat und Rhabarber füllen; Osterglocken und Tulpen Farbe ins Getümmel bringen und die ersten Sonnenstrahlen die Gesichter der Händler verändern. Ja, Jahreszeiten sind schon etwas Tolles.

Und nach so einem inspirierenden Marktbesuch hatte ich besonders viel Lust etwas Neues auszuprobieren. Diesmal aus „Meat free Mondays“ ein Kochbuch aus England mit Rezepten von Paul, Stella und Mary McCartney. Ja, wer hätte das gedacht … kochen kann er auch noch samt Familie. Vegetarisch, simpel und sympathisch. Ich habe ein paar Spritzer Zitronensaft und ein bisschen Parmesan hinzugefügt … wenn man schon mal so inspiriert ist …

Liebe Frühlingsgrüße aus Paris!



SÜSSKARTOFFEL GNOCCHI & RUCOLA PESTO aus „Meat free Mondays“

Zubereitung: 30 Minuten | Für 2 Personen

Was man braucht:
325g Süßkartoffel, geschält und in grobe Würfel geschnitten
10g Butter oder Margarine
50g Mehl
50g feiner Grieß
2 EL Parmesan, gerieben (für die vegane Variante einfach weg lassen)
Salz & Pfeffer
Muskatnuss
Für das Pesto:
75ml Olivenöl
75g Rucola
3 EL Pinienkerne
1 große Knoblauchzehe
1 TL Zitronensaft
Salz
3 EL Parmesan, gerieben (für die vegane Variante einfach weg lassen)

Und so geht’s:
1. Süßkartoffeln schälen und in grobe Würfel schneiden. In Salzwasser gar kochen (ca. 10 Minuten).
2. Rucola waschen, trocken schütteln und grob hacken. In eine Küchenmachine füllen, Olivenöl, Pinienkerne und Knoblauch dazugeben und zu einem feinen Pesto verarbeiten. Das Pesto mit Zitronensaft und Salz abschmecken und den Parmesan unterrühren.
3. Kartoffeln abgießen und mit einem Kartoffelstamper zu einem feinen Püree verarbeiten. Butter, Grieß, Mehl  und Parmesan dazugeben und gut durchmischen. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen.
4. Den Teig in 4 Teile teilen und zu Kugeln formen. Diese lang ausrollen und mit einem Messer kleine Gnocchi abteilen. Mit einer Gabel jede Gnocchi leicht andrücken. So entstehen die typischen Rillen, wo sich Sauce und Pesto besonders gut halten.
5. In sprudelndem Salzwasser drei bis vier Minuten kochen lassen, bis die Gnocchi oben schwimmen. Mit der Schöpfkelle aus dem Topf nehmen und gut abtropfen lassen.
6. Mit Pesto und Parmesan servieren.




Kommentare:

  1. Bei mir gab's gestern auch Süßkartoffelgnocchi. Zu dir bin ich über die Google-Bildersuche gestoßen. Dein Foto gefällt mir und nächstes Mal werd ich es auch probieren indem ich die Süßkartoffeln koche.
    Liebe Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina, super dass du mich gefunden hast ... habe auch gerade ein bisschen auf deinem blog herumgestoebert und mich inspirieren lassen :) Alles Liebe Sandra

      Löschen